Wie wir zusammenkommen


Jede Partnerschaft beginnt mit einem Gespräch, mit Hoffnungen und Plänen. Auch BonVenture will, um Sozialunternehmen möglichst gut zu fördern, zunächst etwas über die Erwartungen und Ziele in Erfahrung bringen. Und auch Sie wollen sicher erfahren, was Sie bei BonVenture erwartet. Nehmen wir uns also die Zeit, uns kennen zu lernen und die Grundlagen für eine gedeihliche Zusammenarbeit zu schaffen. Die drei bis sechs Monate, die wir dafür erfahrungsgemäß brauchen, sind gut investiert.

Sie haben Großes vor. Damit Ihr Engagement möglichst viele Früchte trägt, möchten wir Sie schon bei den Vorbereitungen gut unterstützen und auch gegen Unwägbarkeiten wappnen. Deswegen legen wir viel Wert auf einen ausführlichen Kennenlernprozess. Dieser ist zwar mit etwas zeitlichem Aufwand verbunden. Doch erfahrungsgemäß entsteht dabei nicht nur eine erste persönliche Verbundenheit zwischen Ihnen und BonVenture, sondern es ergeben sich oft auch sogar neue Anregungen oder Verbesserungen für Ihr Vorhaben. Denn bei unserem typischen Auswahl- und Entscheidungsprozess arbeiten wir schon eng mit Ihnen zusammen:

  • Kontaktaufnahme per E-Mail oder Post
  • Vereinbarung eines ersten persönlichen Treffens mit einem BonVenture Investmentmanager
  • Prüfen weiterer Unterlagen durch den Investmentmanager (z.B. Business- und Finanzplan)
  • Persönliche Vorstellung des Vorhabens beim Beirat bzw. Kuratorium durch den Sozialunternehmer
  • Eingehende Prüfung des Vorhabens und Engagements (u.a. Referenzen, Experten)
  • Gemeinsames Erstellen eines Investitionsmemorandums als endgültige Entscheidungsgrundlage und Vertragsverhandlungen
  • Beirats- bzw. Kuratoriumsentscheidung zum Vorhaben und Umsetzung des Engagements (Vertragsunterzeichnung).