Was bei BonVenture passiert


Gute Nachrichten gibt es angeblich viel zu selten. Dabei kommt es nur darauf an, wo man sie sucht. Bei BonVenture finden sich jedenfalls stets Berichte über Veränderungen zum Positiven: über Ereignisse und Ergebnisse, die das Leben ein stückweit besser machen. Aber lesen Sie selbst!

Übrigens: die guten Nachrichten gibt's auch im Abonnement.

Aktuelles-Archiv

Aktuelles 2014

24.03.2014
Strategieentwicklung für einen Pionier des Impact Investments: BonVenture
2013 ging Bain & Company Deutschland mit BonVenture, dem ersten und Social Venture Capital Fonds, eine partnerschaftliche Zusammenarbeit ein. BonVenture ist ein Partner für Sozialunternehmer, die dringende soziale oder ökologische Probleme lösen und ihre Wirkung vergrößern möchten. BonVenture unterstützt Organisationen im sozialen und ökologischen Sektor, die auf einer innovativen Idee basieren und langfristig finanzielle Nachhaltigkeit erreichen. Sobald die Sozialunternehmer ausgewählt wurden, steht ihnen BonVenture mit Beratung, Finanzierung und Vernetzung zur Seite. Darüber hinaus ermöglicht das stetig wachsende Unterstützernetzwerk von BonVenture eine effektive Zusammenarbeit zwischen dem sozialen und wirtschaftlichen Sektor, um innovativen Ideen zum Durchbruch zu verhelfen.

In den ersten zehn Jahren seit seiner Gründung entwickelte BonVenture einen exzellenten Ruf als Social Impact Fonds in Deutschland, aber die Organisation will sich stetig weiterentwickeln. Im Jahr 2013 arbeiteten Bain & Company Deutschland und BonVenture partnerschaftlich zusammen, um ein Geschäftsmodell und eine zukünftige Strategie zu entwickeln, damit künftig verwaltete Fonds nicht nur möglichst hohe soziale Renditen erzielen, sondern auch finanziell nachhaltig sind. Die Verwaltungsgesellschaft selbst ist dabei als Social Business strukturiert. Die neue strategische Ausrichtung wird BonVenture mit seinem dritten Fonds umsetzen, für den ein Zielvolumen von EUR 15-20 Mio. angestrebt wird. Sie wird dabei helfen, die nächste Phase des deutschen Impact Investment Marktes einzuleiten. http://www.socialimpactatbain.com/

16.03.2014
Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2014 an die AfB verliehen
AfB wurde im Rahmen einer festlichen Gala in Frankfurt mit dem Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2014 in der Kategorie „Innovative Personalkonzepte“ ausgezeichnet. Neben AfB wurde der renommierte „Erste Innovationspreis der Welt“ auch an BMW, DELO Industrie Klebstoffe und Abberior Instruments verliehen. Zur Gala für den 1979 erstmals vergebenen „Innovationspreis der deutschen Wirtschaft“ lud das F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen in das Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens rund 600 namhafte Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft ein. Der Preis ehrt die bedeutendsten wissenschaftlichen, technischen, unternehmerischen und geistigen Innovationen der deutschen Wirtschaft.

Hier können Sie den vollständigen Artikel downloaden.

Aktuelles 2013

28.02.2013
Noch mehr Landtage bei abgeordnetenwatch.de
Der BonVenture Projektpartner Parlamentwacth GmbH hat das Angebot seiner Online-Plattform abgeordnetenwatch.de erneut erweitert. Nun sind dort mit den Landtagen von Niedersachen und Sachsen die Abgeordneten zweier weiterer Landesparlamente befragbar. Die Zahl der auf abgeordnetenwatch.de vertretenen Landtage/Bürgerschaft stieg damit auf zehn.

21.02.2013
LobbyControl kritisiert: Auskünfte deutscher EU-Parlamentarier zu Nebeneinkünften unzureichend
2012 hat sich das Europäische Parlament neue Verhaltensregeln gegeben – mit klaren Vorgaben dazu, welche Nebentätigkeiten und finanziellen Interessen die Abgeordneten angeben müssen. In Kooperation mit dem ARD-Studio Brüssel hat der LobbyControl e.V. jetzt die Interessenerklärungen der 99 deutschen Europa-Abgeordneten analysiert. Das Ergebnis: 21 der Interessenerklärungen waren unkorrekt, in neun dieser Fälle hatten Abgeordnete leere, nur mit Datum und Unterschrift versehene Formulare abgegeben. Fazit des BonVenture Projektpartners LobbyControl: „Zwar stellt der neue Verhaltenskodex eine grundlegende Verbesserung dar, aber die Anwendung und Umsetzung des Kodex ist bisher ziemlich schwach. Nachbesserungen sind dringend nötig." LobbyControl kritisiert auch die offensichtlich mangelnde Kontrolle der Erklärungen durch die Parlamentsverwaltung. Diese veröffentliche Erklärungen, die schon aufgrund vieler formaler Fehler nicht in Ordnung seien. Zur Zusammenfassung der Studie.

06.02.2013
BonVenture begrüßt atempo Gruppe als neuen Projektpartner
Die atempo Gruppe mit Sitz in Graz stieß im Dezember zum Portfolio der BV II hinzu. Sie fördert die Gleichstellung von Menschen, indem sie Produkte und Dienstleistungen mit und für Menschen mit Behinderung entwickelt. Diese agieren als Experten, etwa um sprachliche und räumliche Barrieren zu beseitigen. Sie sind so auch Vorbild für andere und lenken den Blick auf die Fähigkeiten von Menschen mit Behinderung.

30.01.2013
Chancenwerk und ROCK YOUR LIFE! zählen zu den Bildungsstiftern
Die Engagementplattform „bildungsstifter" stellt besonders wirkungsvolle Bildungsinnovationen vor. Dazu zählen die Initiatoren zivilgesellschaftliche Organisationen, die mit wirksamen Projekten auch in Ihrer Region für eine neue Lernkultur wirken und sich für Bildungsgerechtigkeit einsetzen. Mit dabei sind die beiden BonVenture Projektpartner Chancenwerk e.V. und ROCK YOUR LIFE! gGmbH. Über die Aufnahme der Initiativen entscheidet eine Jury nach einem mehrstufigen Auswahlprozess.

18.01.2013
abotic GmbH ist neuer BonVenture Projektpartner
Die BonVenture II GmbH & Co. KG hat ihr Portfolio erneut erweitert. Seit Dezember zählt die in Wien anässige abotic GmbH zu ihren Projektpartnerrn. Die Produktentwicklungen des Unternehmens tragen dazu bei, dass Menschen mit einer Behinderung mobil sind und selbstbestimmt leben können. Der von abotic entwickelte automatische Türöffner verhilft gerade jenen, die etwa auf einen Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind, zu mehr Bewegungsfreiheit.

15.01.2013
Tabbaklobbyist als EU-Ethikberater?
Gemeinsam mit weiteren europäischen Organisationen hat der LobbyControl e.V. gestern einen Protestbrief an EU-Kommissionspräsident Barroso geschickt: Er möge die Wiederberufung von Michel Petite als Ethikberater der EU-Kommission zurücknehmen. Petite war früher Chef des juristischen Dienstes der EU-Kommission. Inzwischen, so LobbyControl, habe hat er aber die Seiten gewechselt und sei selbst als Lobbyist tätig. So habe er seine alten Verbindungen zum Juristischen Dienst beispielsweise für den Tabakkonzern Philip Morris genutzt. Ein Seitenwechsler, der mit seinen alten Kontakten Kunden einen bevorzugten Zugang zur EU-Kommission verschaffe, sei als Ethikberater schlicht untragbar. Der LobbyControl e.V. zählt zu den BonVenture Projektpartnern.

15.01.2013
Jochen Herdrich verstärkt das BonVenture Team

Bereits seit dem 1. Januar gehört Jochen Herdrich als Investment Manager zum BonVenture Team. Er hat vor seinem Wechsel zu BonVenture unter anderem als Investment Manager bei einer technologieorientierten Beteiligungsgesellschaft gearbeitet.

09.01.2013
abgeordnetenwatch kritisiert dubiosen Beratervertrag von CDU-Politiker Michael Fuchs
Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs hat nach Recherchen von abgeordnetenwatch.de jahrelang Geld von einer nebulösen Londoner Beratungsfirma kassiert. Auch die Herkunft dieser Nebeneinkünfte, so der Vorwurf, sei gegenüber der Öffentlichkeit verschleiert geblieben. Unklar sei zudem, wofür der CDU-Politiker das Geld von „Hakluyt & Company“ (H&C) erhalten habe. Das Unternehmen wurde von ehemaligen Mitgliedern des britischen Auslandsgeheimdienstes MI6 gegründet. Fuchs will, so abgeordnetenwatch.de, bei Hakluyt & Company seit August 2008 insgesamt 13 Vorträge gehalten haben, für die er mindestens 57.000 Euro erhielt. Betreiber der Online-Plattform abgeordnetenwatch.de ist der BonVenture Projektpartner Parlamentwatch GmbH.

Aktuelles 2012

20.12.2012
Gentech-Mais illegal in die EU eingeführt?
Testbiotech vermutet, dass schon seit einigen Jahren gentechnisch veränderter Mais der Sorte SmartStax unerlaubt in die EU importiert wird. SmartStax, ein Produkt der Firmen Monsanto und Dow AgroSciences, produziert sechs verschiedene Insektengifte und ist gegenüber zwei Unkrautvernichtungsmitteln resistent. SmartStax wurde 2010 von der Europäischen Lebensmittelbehörde EFSA bewertet. Doch sei, so der BonVenture Projektpartner Testbiotech e.V., die Risikobewertung umstritten. Der Mais wurde bis heute nicht in der EU zugelassen, wird in den USA jedoch auf Millionen von Hektar angebaut. "Aus den USA wurden in den letzten Jahren insgesamt über eine Million Tonnen Mais in die EU importiert. Es ist sehr wahrscheinlich, dass SmartStax auch in der EU in großen Mengen auf den Markt gelangt ist“, sagt Christoph Then von Testbiotech. Der Verein hat den neuen EU-Kommissar Tonio Borg daher über den Verdacht unterrichtet, dass gentechnisch veränderter Mais in die EU eingeführt wird, obwohl er dort nicht zugelassen ist.

17.12.2012
Neues EU-Themenportal auf Lobbypedia
Der BonVenture Projektpartner LobbyControl e.V. hat sein Online-Lobbylexikon "Lobbypedia" erweitert: Dort gibt es jetzt ein neues Themenportal zum Lobbyismus in der EU. Laut einer Schätzung des Europäischen Parlaments aus dem Jahr 2003 arbeiten in Brüssel 15.000 bis 30.000 Lobbyisten. Denen will LobbyControl mit dem neuen Portal verstärkt auf die Finger schauen. Besucher des Portals finden dort Informationen über aktuelle Fälle, wichtige Akteure und Methoden der Einflussnahme.

06.12.2012
LobbyControl fordert von der EU mehr Klarheit im Tabaklobby-Skandal
Die Kritik des BonVenture Projektpartners: Nach wie vor sei unklar, ob der zurückgetretene EU-Gesundheitskommissar John Dalli vom mutmaßlichen Bestechungsangebot eines Tabakunternehmens gewusst habe. Ein Lobbyist und Freund Dallis soll einem Tabakunternehmen angeboten haben, die Tabakgesetze zu beeinflussen – gegen Zahlung von 60 Millionen Euro. Dalli musste zurücktreten, beklagt aber eine Intrige der Tabaklobby. Jetzt müsse die EU-Kommission endlich die Untersuchungsergebnisse öffentlich machen sowie die Regeln für Lobbyisten verschärfen, fordert LobbyControl. Der Verein hat einen Online-Appell gestartet, um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen.

30.11.2012
Kinderzentren Kunterbunt gewinnt Querdenker Award 2012
Der BonVenture Projektpartner erhielt den Preis in der Kategorie "Hidden Champion". In dieser Kategorie zeichnet der Querdenker Club "heimliche Marktführer" aus: Unternehmen, die in einer rasanten Geschwindigkeit gewachsen oder in Nischenmärkten führend sind. Die Preisverleihung fand am 16. November in der BMW Welt München statt. Mit dabei waren über 250 Top-Entscheider sowie populäre Persönlichkeiten aus verschiedensten Bereichen.

15.11.2012
Testbiotech legt Einspruch ein gegen Patent auf Schimpansen
Gemeinsam mit zehn weiteren Organisationen aus Deutschland, der Schweiz und England hat der Testbiotech e.V. Einspruch gegen ein Patent der US Firma Intrexon eingelegt. Das Patent auf gentechnisch veränderte Schimpansen (EP1456346) hatte das Europäische Patentamt (EPA) im Februar 2012 erteilt. Die Tiere sollen für die Pharma-Forschung genutzt werden, nachdem sie zuvor laut Patent mit synthetischer DNA manipuliert wurden, die ursprünglich aus Insekten stammt. Nach Ansicht der einsprechenden Organisationen verstößt das Patent gegen die ethischen Grenzen des Europäischen Patentrechts. Sie sind auch besorgt darüber, dass das Patent einen kommerziellen Anreiz für mehr Tierversuche bietet. „Tiere sollten mit Respekt behandelt und vor kommerziellem Missbrauch geschützt werden. Insbesondere die Patentierung von Menschenaffen kann durch nichts gerechtfertigt werden, die Erteilung dieser Patente ist eine Beleidigung für unsere eigene Gattung“, sagt Christoph Then vom BonVenture Projektpartner Testbiotech. „Das EPA hat die Grenzen, die von der Gesellschaft akzeptiert werden, weit überschritten. Es ist Zeit, Patente auf Tiere zu stoppen.“

15.11.2012
Murat Vural im Porträt
Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat in einer Sonderserie einen umfangreichen Artikel über Murat Vural  veröffentlicht. Darin äußert sich der Mitgründer und Geschäftsführer des BonVenture Projektpartnes Chancenwerk e.V. dazu, wie Bildung besser funktionieren kann. Seit rund acht Jahren fördert der Verein Schülerinnen und Schüler durch ein ganz besonderes Mentorenprojekt. Wer noch mehr über Vural und den biografischen Impuls hinter der Gründung von Chancenwerk wissen möchte: Der WDR hat kürzlich in der Sendereihe cosmo tv einen kurzen Beitrag über Vurat Mural gesendet.

14.11.2012
LobbyControl feiert zwei Jahre Lobbypedia
Was für ein Jahr für "Lobbypedia": Im Juni gewann das Online-Lobbylexikon des LobbyControl e.V. den renommierten Grimme Online Award. Außerdem wurden über 150 neue Artikel geschrieben, und die Zugriffszahlen haben sich mehr als verdoppelt. Damit das nächste Jahr genauso erfolgreich wird, bittet das Team des BonVenture Projektpartners LobbyControl seine Fans und Unterstützer jetzt um neue Ideen: Was wollen Sie in der Lobbypedia lesen? Welche Themenschwerpunkte interessieren Sie? Haben Sie Ideen für die weitere Entwicklung?

12.11.2012
"MTV Voices" Award für ROCK YOUR LIFE!
Zum zweiten Mal hat MTV seinen Sozialpreis "MTV Voices" vergeben: Am 11. November ging der Preis für 2012 an den BonVenture Projektpartner ROCK YOUR LIFE! Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen des "2012 MTV EMA"-Wochenendes in Frakfurt/Main.

12.11.2012
abgeordnetenwatch startet Online-Petition für Gesetz gegen Abgeordnetenbestechnung
Auch neun Jahre nach der UN Konvention gegen Korruption ist Abgeordnetenbestechung in Deutschland noch immer nicht strafbar. Um das zu ändern, hat Bundestagspräsident Norbert Lammert  gerade einen neuen Gesetzesentwurf vorgelegt. Der Justizminister von NRW, Thomas Kutschaty, wird außerdem auf der Justizministerkonferenz der Länder an diesem Donnerstag über das Thema abstimmen lassen. Auf ihrer Website abgeordnetnewatch.de bietet die Parlamentwatch GmbH daher die Möglichkeit, eine Online-Petition zu unterzeichnen. Diese will der BonVenture Projektpartner kurz vor der Konferenz in Berlin öffentlichkeitswirksam überreichen.

30.10.2012
abgeordnetenwatch.de begrüßt Steinbrücks Transparenzoffensive
Die Transparenzorganisation abgeordnetenwatch.de begrüßt die exakte Offenlegung der Vortragshonorare durch den designierten Kanzlerkandidaten der SPD, Peer Steinbrück. Mitgründer Gregor Hackmack erklärte dazu am Dienstag: "Wir begrüßen die Transparenzoffensive von Herrn Steinbrück, sämtliche Einkünfte auf den Tisch zu legen. Jetzt müssen die Vorträge auf mögliche Abhängigkeiten untersucht werden." Hackmack forderte, die schwarz-gelbe Koalition dürfe eine exakte Offenlegung von Nebeneinkünften durch alle Bundestagsabgeordneten nicht weiter blockieren. Betreiber von abgeordnetenwacth.de ist die Parlamentwatch GmbH, ein BonVenture Projektpartner. abgeordnetenwatch.de hatte zum Thema Nebeneinkünfte kürzlich eine Liste mit zehn Spitzenverdienern unter den Bundestagsabgeordneten veröffentlicht.

20.10.2012
Testbiotech: Menschenaffen sind keine patentierbaren Erfindungen!
Der BonVenture Projektpartner Testbiotech e.V. kritisiert, dass das Europäische Patentamt 2012 drei Patente auf gentechnisch veränderte Schimpamsen erteilt hat. „Derartige Patente unterlaufen die Bemühungen für einen besseren Schutz von Menschenaffen. Es gibt gute Gründe, Tierversuche mit Schimpansen komplett zu verbieten“, sagt Christoph Then von Testbiotech. „Wer aber Menschenaffen zu patentierbaren Erfindung macht, scheint jeden Respekt vor den Tieren verloren zu haben.“ Als einer der Träger der Initiative „Keine Patente auf Leben!" bereitet Testbiotech jetzt einen Einspruch mit vor. Dessen Ziel ist neben dem Widerruf der bereits erteilten Patente das grundsätzliche Verbot von Patenten auf Menschenaffen und andere gentechisch veränderte Säugetiere.

18.10.2012
Mehr Transparenz bei Nebeneinkünften der Abgeordneten: LobbyControl e.V. macht Druck
Der LobbyControl e.V. hat gemeinsam mit Campact und Transparency International rund 65.000 Unterschriften für mehr Transparenz bei den Nebeneinkünften von Abgeordneten und für bessere Gesetze gegen Abgeordnetenbestechung.gesammelt. Die Unterschriften wurden heute morgen den Parlamentarischen Geschäftsführen von SPD, FDP, Grünen und Linken überreicht. Direkt im Anschluss stand im Bundestag die Beratung über mehr Transparenz bei Nebeneinkünften an. Hier gibt es Fotos von der Übergabe und weitere Informationen.

17.10.2012
Petition und Gesetzesvorschlag zum Thema Abgeordnetenbestechung übergeben
Heute Vormittag hat abgeordentenwatch.de dem Vorsitzenden des Bundestagsrechtsausschusses,Siegfried Kauder (CDU), die Petition "Abgeordnetenbestechung bestrafen!" mit 25.145 Unterschriften übergeben. Mit dabei hatten die Überbringer auch einen Gesetzesvorschlag zum Thema Abgeordnetenbestechung. Den Entwurf hat, auf Initiative von abgeordnetenwatch.de, der frühere Bundesverfassungsrichter Dr. Jürgen Kühling ausgearbeitet. Danach sollen künftig sogenannte „geldwerte Zuwendungen“ ab 50 Euro strafbar sein, wenn damit gleichzeitig die Arbeit eines Abgeordneten beeinflusst werden soll. Kauder, bislang einer der größten Gegner einer Gesetzesverschärfung, sagte bei der Übergabe des Gesetzesvorschlags, er sei "dem Thema inzwischen aufgeschlossener gegenüber als das früher der Fall gewesen ist". Betreiber der Online-Plattforn abgeordnetenwatch.de ist die Parlamentwatch GmbH, ein BonVenture Projektpartner.

10.10.2012
SPD und FDP boxen bei HAND IN
Der Vizepräsident des Bayerischen Landtags, Franz Maget, SPD, und der FDP- Landtagsfraktionssprecher Dr. Otto Bertermann lieferten sich am 9. Oktober einen Boxkampf mit Jugendlichen. Allerdings ging es dabei friedlich zu: Die beiden Politiker machten sich im Rahmen der Aktion „Rollentausch“ ein Bild vom Boxtraining „Jugend boxt gegen Gewalt“. Hinter diesem Projekt steht der Jugendhilfe-Träger und BonVenture Projektpartner HAND IN gAG. „Jugend boxt gegen Gewalt“ unterstützt Jugendliche mit besonderem Hilfebedarf (häufig mit Migrationshintergrund). Das Team fördert die jungen Menschen durch Persönlichkeitsstärkung im Boxtraining, unterstützt ihre berufliche Integration und hilft, Lebensfragen bis hin zum Ausbildungsplatz zu klären. Hier geht's zum TV-Beitrag des Politmagazins Kontrovers über die boxende Polit-Prominenz.

10.10.2012
Violence Prevention Network bringt neue Fachzeitschrift heraus
Der in Berlin ansässige Projektpartner von BonVenture hat die erste Ausgabe seiner Zeitschrift "Interventionen" herausgebracht. Die Fachzeitschrift für Verantwortungspädagogik hat diesmal den Schwerpunkt "Mit Rechtsextremisten reden?". Die Publikation, so das dahinter stehenden Team des Violence Prevention Networks (VPN), soll einen Diskursraum bieten. Zielgruppe sind alle, die sich mit ideologisierten Denkformen, ihren Entstehungsbedingungen und Erscheinungsformen, erfolgreichen Präventions- und Deradikalisierungsansätzen, Erfolgsfaktoren und Risiken der Arbeit mit extremismusgefährdeten Jugendlichen befassen.

08.10.2012
Mehr Transparenz zu Nebeneinkünften von Bundestagsabgeordneten gefordert
Wer verdient wieviel – und womit? Dieser Frage nehmen sich auch die beiden BonVenture Projektpartner LobbyControl e.V. und Parlamentwacth GmbH an. Letztere betreibt die Plattform abgeordnetenwatch.de Im dortigen Blog findet sich eine aktuelle Übersicht zu den Nebeneinkünften deutscher Bundestagsabgeordneter. "Es fehlt an Regeln, die die Abgeordneten zu umfassender Transparenz verpflichten. Die Steinbrück-Debatte bietet jetzt die Chance, endlich striktere Regeln durchzusetzen", betont LobbyControl. Der Verein hat einen Online-Appell gestartet, damit die Parteien nicht wieder zurückrudern. Künftig, so das Ziel von LobbyControl, sollen alle Abgeordneten ihre Nebeneinkünfte detailliert veröffentlichen müssen.

05.10.2012
Testbiotech e.V. krtisiert Europäische Lebensmittelbehörde EFSA
Der BonVenture Projektpartner Testbiotech kommt in seiner Bewertung einer neuen Studie zu anderen Ergebnissen als die Europäische Lebensmittelbehörde EFSA und das Deutsche Institut für Risikobewertung. Die Behörden halten eine aktuelle Studie zu gentechnisch verändertem Mais und  Auswirkungen des Pestizids Roundup aufgrund des Studienaufbaus für nicht aussagekräftig genug: In der Untersuchung französischer Wissenschaftler hatten sich bei Ratten, die mit NK608-Mais gefüttert oder geringen Mengen des Pestizids „Roundup“ ausgesetzt worden waren, gesundheitliche Schäden gezeigt. Nach Ansicht von Testbiotech räumt jedoch die Bewertung der Studie durch die Behörden als nicht ausreichend die erheblichen Zweifel an der Verbrauchersicherheit der Produkte nicht aus. Daher müsse eine Vermarktung der Produkte ausgesetzt werden, bis die Zweifel an ihrer Sicherheit ausgeräumt sind.

28.09.2012
LobbyControl: Zahlungen von Gauselmann an FDP sind skandalös

Die Gauselmann AG, ein Hersteller von Spielautomaten, hat gestern eingeräumt, hinter den von Monitor aufgedeckten Beteiligungen an der FDP-Tochter altmanndruck zu stehen. „Durch die Anteilskäufe sind mindestens 1,35 Mio. Euro von der Glückspielfirma direkt an die FDP geflossen. Diese Zahlungen waren für die Öffentlichkeit nicht sichtbar und sind erst nach fünf Jahren und den Recherchen von Monitor aufgedeckt worden“, kritisiert Ulrich Müller, geschäftsführender Vorstand des LobbyControl e.V. „Solche Geschäfte, bei denen an der Öffentlichkeit vorbei große Summen an eine Partei fließen, sind skandalös und müssen unterbunden werden.“ Der BonVenture Projektpartner LobbyControl e.V. setzt sich für mehr Transparenz und strengere Spielregeln für Lobbyisten ein.

24.09.2012
Stuttgart, Kiel, Tunesien – viel los bei abgeordnetenwatch
Die Parlamentwach GmbH hat auf ihrer Onlne-Plattform abgeordnetenwatch.de den Kandidaten-Check für zwei Oberbürgermeister-Wahlen gestartet: Interessierte können sich jeweils zu den Bürgemeister-Kandidaten in Stuttgart und Kiel informieren. Beim Stuttgarter Kandidatencheck arbeitet der BonVenture Projektpartner mit dem SWR zusammen. Seit dem 19. September gibt es abgeordnetenwatch übrigens auch auf Arabisch: An diesem Tag ging das tunesische Partnerprojekt marsad.tn online. Nun können die Tunesier dort sehen, wie ihre Politiker abgestimmt haben. Ab Oktober sollen sie ihre Volksvertreter nach dem Vorbild von abgeordnetenwatch.de auch öffentlich befragen können.

18.09.2012
Björn Czinczoll zum RSA Fellow ernannt
Björn Czinczoll, Gründer und Geschäftsführer der Kinderzentren Kunterbunt gGmbH, wurde zum RSA Fellow ernannt. Die englische Wohltätigkeitsorganisation sucht nach innovativen und praktischen Ideen zur Lösung heutiger gesellschaftlicher Herausforderungen. Dabei stieß sie auf den BonVenture-Projektpartner Kinderzentren Kunterbunt. Derzeit vernetzt die Royal Society for the encouragement of Arts, Manufactures and Commerce, so der volle Name der RSA, rund  27.000 Fellows und ihre Projekte in 80 Ländern.

17.09.2012
Namhafter Zuwachs für bettermarks-Beirat
Der wissenschaftliche Beirat des BonVenture-Projektpartners bettermarks GmbH wächst um einen weiteren Experten: Prof. Dr Jürgen Zöllner wird dem Beirat beitreten. Er war bis 2011 Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin. Mehr als 20 Jahre prägte er die Bildungspolitik der Bundesrepublik, auch als Präsident der Kultusministerkonferenz. „Wir freuen uns mit Professor Zöllner einen weiteren kritisch-konstruktiven Begleiter höchsten Kalibers gewonnen zu haben“, so Arndt Kwiatkowski, Geschäftsführer von bettermarks. Weitere renommierte Mitglieder des Beirats sind: Prof. Dr. Manfred Spitzer, Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) der Universität Ulm, und Prof. Dr. Martin Stein, Institut für Didaktik der Mathematik und Informatik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Die bettermarks GmbH betreibt ein selbst entwickeltes Online-Lernsystem für Mathematik. Mit diesem können Schüler aller Schulformen und Bundesländer selbstständig Mathe verstehen und lernen.

10.09.2012
Lobbykritik-Tag: LobbyControl e.V. fordert mehr Transparenz
Am heutigen Lobbykritik-Tag berichten Medien von der taz über den Spiegel bis hin zur ARD über problematische Verflechtungen von Politik und Lobbyismus. Dabei ist der BonVenture-Projektpartner LobbyControl e.V. ein gefragter Gesprächspartner. Schon lange drängt der Verein darauf, dass Politiker erst nach einer vorgeschriebenen Wartezeit in die Industrie oder zu Interessenverbänden wechseln dürfen. Heute veröffentlichte etwa die taz ein Gespräch mit Timo Lange von LobbyControl, der auch im aktuellen Spiegel zu Wort kommt. Das Nachrichtenmagazin berichtet unter dem Titel "Politik lohnt sich doch! Vom Staatsdiener zum Großverdiener" über Politiker, die nach ihrer Amtszeit gleich die Seiten wechselten. Zu entsprechenden Fällen hat der LobbyControl e.V. in seiner preisgekrönten "Lobbypedia" eine Übersicht erstellt.

20.08.2012
ROCK YOUR LIFE! erhält PHINEO-Wirksiegel
Die gemeinnützige GmbH erhielt das PHINEO-Wirkt-Siegel im Themenfeld Kinder in Armut. Als eine von bundesweit 23 Organisationen erhielt ROCK YOUR LIFE! die Auszeichnung für vorbildliches Engagement am 17.August. Der Projektpartner der BonVenture II GmbH & Co. KG hat ein Mentorenprogramm entwickelt, das Schüler mit Studierenden zusammenbringt. Dadurch stellt das Sozialunternehmen Jugendlichen an Haupt-, Mittel- und Gesamtschulen in sozialen Brennpunkten ein rundum wirksames Support-System zur Seite. Wie lässt sich gesellschaftliches Engagement mit Wirkung im Themenfeld Kinder in Armut erkennen und stärken? Dazu hat das unabhängige Analyse- und Beratungshaus PHINEO in Berlin über ein Jahr lang 53 gemeinnützige Organisationen untersucht. Der jetzt erschienene Themenreport „Kinder in Armut - Armut an Kindheit. Report über wirkungsvolles zivilgesellschaftliches Engagement" stellt die Ergebnisse vor.

10.09.2012
EU-Zulassung gentechnisch veränderter Soja: Testbiotech reicht Beschwerde ein
Gemeinsam mit mehreren Umweltorganisationen und Wissenschaftlern hat der Testbiotech e.V. eine Beschwerde bei der Europäischen Kommission eingereicht. Sie richtet sich gegen die EU-Zulassung gentechnisch veränderter Soja der Firma Monsanto. Diese soll unter dem Namen "Intacta" vorwiegend in Brasilien angebaut und dann als Futter- und Lebensmittel in die EU importiert werden. Der BonVenture-Projektpartner Testbiotech und die anderen Beschwerdeführer kritisieren, die Europäische Kommission habe die Zulassung ohne ausreichende Risikoprüfung erteilt.

16:07.2012
Ilses weite Welt GmbH ist neuer BonVenture Projektpartner
Die BonVenture II GmbH & Co. KG hat ihr Portfolio erneut erweitert. Seit Juni zählt das Sozialunternehmen Ilses weite Welt zu ihren Projektpartnerrn. Das in Lüneburg ansässige Sozialunternehmen bietet ein kreatives und vielfältiges Produktangebot, das Menschen mit Demenz und ihre Pflegenden unterstützt. Das ganzheitliche Konzept beruht auf Filmen, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz abgestimmt sind.

25.06.2012
Testbiotech kritisiert EU-Zulassung für Gen-Soja
Die Europäische Lebensmittelbehörde EFSA hat erstmals grünes Licht für den Anbau von gentechnisch veränderter Soja in Europa gegeben. Jetzt müssen die Kommission und die Mitgliedsländer über die Marktzulassung entscheiden. Antragssteller ist der US-Konzern Monsanto. Der Testbiotech e.V., ein Projektpartner der BonVenture gGmbH, hält die geplante Zulassung aus verschiedenen Gründen für rechtswidrig.

20.06.2012
LobbyControl gewinnt Grimme Online Award 2012
Der BonVenture Projektpartner LobbyConrol e.V. erhielt den rennomierten Grimme Online Award in der Kategorie Wissen und Bildung. Ausgezeichnet wurde „Lobbypedia“, das unabhängige, lobbykritische Online-Lexikon des Vereins.Die Jury begründet die Auszeichnung unter anderem so: „Der Leser erfährt, wie verschiedene Interessengruppen versuchen, die Politik für ihre Zwecke zu gewinnen. Das ist nicht nur für den interessierten Bürger wichtig, sondern auch für die journalistische Recherche. Die Seite schlägt eine Brücke, denn sie schafft mehr Transparenz im Dickicht der alltäglichen Meldungen und Mutmaßungen über politische Abhängigkeiten.“ Auch beim per Online-Abstimmug ermittelten Publikumspreis liegt „Lobbypedia“ mit einem dritten Platz in der Spitzengruppe.

14.06.2012
LobbyControl startet "Gelbe Karte"-Kampagne
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach Ansicht des LobbyControl e.V. die Gelbe Karte verdient. Sie blockiere seit Jahren schärfere Gesetz  zu mehr Transparenz bei Parteispenden und gegen Korruption. Die Europarat-Staatengruppe gegen Korruption hat Deutschland daher verwarnt. Sie verlangt bis zum 30. Juni 2012 einen Bericht dazu, wie ihre Empfehlungen umgesetzt werden sollen. Druck machen will der Verein durch eine Unterschriftenaktion. Die Gelbe Karte mit allen Unterschriften soll der Kanzlerin dann in Berlin präsentiert werden.

06.06.2012
abgeordetenwatch.de macht Schule
Eine 11. Klasse an einem bayerischen Gymnasium nutzt die Online-Plattform der Parlamentwatch GmbH im Unterricht. Im Rahmen eines Projekts wollen die Schülerinnen und Schüler ihren Stadt- oder Kreistag auf den Kommunalseiten von abgeordetenwtach.de online bringen. Zwei Mitarbeiter der Parlamentwatch GmbH haben die Jugendlichen vor zwei Tagen per Videokonferenz mit guten Tipps unterstützt. Die Parlamentwatch GmbH ist ein Projektpartner der BonVenture I GmbH & Co. KG.

29.05.2012
ROCK YOUR LIFE! als „Ausgewählter Ort 2012" ausgezeichnet.
Die ROCK YOUR LIFE! gGmbH wurde am 25. Mai für ihr gleichnamiges Coachingprogramm als Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen" ausgezeichnet  Den Wettbewerb realisiert seit 2006 die Standortinitiative „Deutschland - Land der Ideen" gemeinsam mit der Deutschen Bank. „ROCK YOUR LIFE! entfaltet Motivation, Leistungskraft und Zukunftsperspektiven: für die gecoachten Schüler, die begleitenden Studenten und den Standort Baden-Württemberg", begründet die Deutsche Bank die Auszeichnung. Christina Veldhoen, Mitgründerin und -geschäftsführerin von ROCK YOUR LIFE!, betont: „Wir sind sehr stolz, ein ‚Ausgewählter Ort' im Land der Ideen zu sein. (...)  Der Wettbewerb ,365 Orte im Land der Ideen' würdigt verschiedenste Ansätze und bestärkt die Menschen dahinter in ihrer Arbeit, so auch uns rund 2.500 an ROCK YOUR LIFE! Mitwirkende. Danke!" Die ROCK YOUR LIFE! gGmbH zählt zu den Portfolio Partnern der BonVenture II GmbH & Co. KG.

24.05.2012
Verbindungen zwischen Gentechnik-Lobby und deutschen Behörden zu eng
Dieser Ansicht sind LobbyControl und Testbiotech. In einer gemeinsamen Presseerklärung kritisierten die beiden Vereine heute, diese enge Verbindung gefährde die unabhängige Risikokontrolle bei Gen-Pflanzen. So seien Experten, die das Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) zu Risiken gentechnisch veränderter Pflanzen beraten, zugleich für die Gentechnik-Industrie tätig. Einige hätten sogar selbst Patente auf Gen-Pflanzen angemeldet.

23.05.2012
Hochrangiger Umweltpreis für Solarlite GmbH
Am 31. Mai erhält das Solarunternehmen den National Energy Globe Award Thailand. Der Energy Globe Award gehört heute zu den weltweit bekanntesten und renommiertesten Umweltpreisen. Er soll erfolgreiche nachhaltige Umweltprojekte einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Solarlite erhält ihn für das neue solarthermsiche Kraftwerk in Thailand, das 2011 in Betrieb ging. Es arbeitet auf der Basis der Direktverdampfung von Wasser/Dampf, die hier weltweit erstmalig kommerziell eingesetzt wird. Die Solarlte GmbH, ein Partnerprojekt der BonVenture I GmbH & Co. KG, ist seit 2005 in Thailand aktiv. Dort hat das Unternehmen inzwischen zwei Tochtergesellschaften mit über 150 Mitarbeitern aufgebaut.

23.05.2012
Weitere Kommunalpolitiker auf abgeordnetenwatch.de befragbar
Seit heute sind die Mitglieder elf weiterer Kommunalparlamente auf der Online-Plattform abgeordnetenwatch.de befragbar. Damit steigt die Gesamtzahl der Stadt- und Gemeinderäte bzw. Kreistage, deren Mitlieder auf der Plattform öffentlich befragt werden können, auf 38. Betreiber von abgeordnetenwatch.de ist die Parlamentwacth GmbH, ein Projektpartner der BonVenture I GmbH & Co. KG.

15.05.2012
Einspruch gegen Patent auf menschliche Spermazellen
Gegen ein Patent der englischen Firma Ovasort, das  menschliche Spermazellen umfasst, hat der Testbiotech e.V. Einspruch eingelegt. Nach seiner Ansicht verstößt das Patent gegen europäische Patentgesetze. Diese verbieten Patente auf Keimzellen und die Entwicklung des menschlichen Körpers. Der Testbiotech e.V., ein Projektpartner der BonVenture gGmbH, hat 2099  auch Einspruch gegen ein Patent der Firma Merck-Serono erhoben. Damals handelte es siich um die Verwednung menschlcher Eizellen.

15.05.2012
LobbyControl e.V. nominiert für Grimme Online Award 2012
Lobbypedia, das lobbykritische Online-Lexikon des Vereins, ist für den renommierten Grimme Online Award 2012 nominiert worden. Er zeichnet "herausragende Online-Angebote" aus. Die Sieger unter den 25 Nominierten werden den Preis bei der Preisverleihung am 20. Juni in Köln entgegennehmen. Derzeit läuft zusätzlich noch die Abstimmung zum Publikumspreis. Der LobbyControl e.V. zählt zu den Projektpartnern, welche die BV gGmbH unterstützt.

08.05.2012
Damit gute Ideen auch viel bewegen: „Vertriebswerkstatt" für Sozialunternehmen
Was gibt es für Vertriebsmethoden? Welche passen zu meinem Vorhaben und wie setze ich sie sinnvoll ein? Welche Vertriebswege nutzen andere Sozialunternehmen? Solchen Fragen widmeten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der von BonVenture und der Auridis gGmbH gemeinsam veranstalteten „Vertriebswerkstatt". Am 26. und 27. April trafen sich 16 Social Entrepreneurs, darunter mehrere BonVenture Projektpartner, in Dresden. Die Vertriebswerkstatt nutzte das bewährte Format des voneinander Lernens und gegenseitigen Austauschs, kombiniert mit professionellem Input: Als Experte stand Daniel Butscher von Q-mon Consulting bereit. Die Teilnehmer spielten Praxisbeispiele durch, lernten dabei die nötigen theoretischen Grundlagen und erarbeiteten Umsetzungsstrategien für ihren jeweiligen Bereich. BonVenture übernahm für die teilnehmenden Partnerprojekte die Workshopkosten: BonVenture unterstützt Projektpartner auch durch Beratung und Netzwerk. Der Vertriebsworkshop wurde organisiert, da zum Thema Vertrieb großes Interesse bestand.

16.04.2012
Dorothee Vogt verstärkt das BonVenture Team
Seit dem 16. April gehört Dorothee Vogt als Investment Managerin zum BonVenture Team. Sie hat vor ihrem Wechsel zu BonVenture bei der Körber-Stiftung gearbeitet.

10.04.2012
BonVenture und die KfW-Bankengruppe realisieren das erste gemeinsame Förderprojekt des KfW-Programms zur Finanzierung von Sozialunternehmen
Der BonVenture Projektpartner Social Publish Verlag 2010 GmbH ist das erste deutsche Sozialunternehmen, das von einem neuen Förderprogramm der KfW profitiert: Gemeinsam mit der KfW hat BonVenture als Partnerinvestor im März eine zweite Finanzierungsrunde mit der Social Publish Verlag 2010 GmbH abgeschlossen. Das ist die Premiere für das neue Finanzierungsinstrument der KfW, das Anfang des Jahres an den Start gegangen ist. Seit dem 1. Januar 2012 stellt die KfW Sozialunternehmen Beteiligungskapital zur Verfügung, indem sie das Engagement von Social Investment Fonds, Business Angels oder Stiftungen in gleicher Höhe ergänzt. Die Social Publish Verlag 2010 GmbH erhält Eigenkapital und Gesellschafterdarlehen. Der Verlag gibt seit 2010 das inzwischen sechsmal im Jahr erscheinende Wirtschaftsmagazin „enorm – Wirtschaft für den Menschen" heraus. Die Mittel aus der zweiten Finanzierungsrunde dienen in erster Linie dazu, den Vertrieb zu stabilisieren und das Redaktionsteam auszubauen. Zwischen BonVenture und der KfW hatte aufgrund der langjährigen Erfahrungen von BonVenture bereits im Vorfeld des neuen Förderprogramms ein intensiver Gedankenaustausch stattgefunden. Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten für Sozialunternehmen finden Sie auf der Homepage der KfW.

29.03.2012
Business Angels für junge Sozialunternehmen
„Social Business Meets Angel": Unter diesem Motto hatten sechs Sozialunternehmer am 20. März in München Gelegenheit, ihre Organisationen in einem Kurz-Pitch vorzustellen. Gastgeber und Organisatoren waren BonVenture, die BMW Stiftung Herbert Quandt, die Social Entrepreneurship Akademie und der Social Venture Fund. Ziel des Abends war es, junge Sozialunternehmen und Business Angels zusammenzubringen. Denn gerade die frühe Phase einer sozialen Geschäftsidee bringt viele Herausforderungen mit sich. Business Angels helfen dann, diese Probleme zu lösen. Sie können Türen öffnen, die Suche nach einer Finanzierung und einer guten  Organisationsstruktur unterstützen sowie das Netzwerk des jungen Unternehmens erweitern. Daher nutzten Sozialunternehmer, Gäste und Gastgeber gerne die Gelegenheit, sich nach der Projekt-Vorstellung näher kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

21.03.2012
Butlers sammelt Spenden für Chancenwerk e.V.
Derzeit stehen in allen deutschen Butlers-Filialen im Kassenbereich Spendenhäuschen für den Chancenwerk e.V.. Die Kunden können zudem eine der dabeiliegenden Infokarten zur Arbeit von Chancenwerk mitnehmen.

21.03.2012
Chancenwerk e.V. bei Werkstattgesprächen des Bundesfamilienministeriums
Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder lud in diesem Jahr erneut zu Werkstattgesprächen zum Thema "Jugendliche mit Migrationhintergrund – Leitbilder, Prävention, Förderung" ein. Zu den beratenden Fachleuten, die sich am 1. März trafen, zählte Murat Vural, Mitgründer und Geschäftsführer des BonVenture-Projektpartners Chancenwerk. e.V. Die Fachleute überreichten der Ministerin zehn Handlungsempfehlungen. Diese waren das Resultat der bisherigen Werkstattgespräche. Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, hat 2011 die Schirmherrschaft für  Chancenwerk übernommen.

05.03.2012
IT-Demokratiepreis für abgeordnetenwatch.de

Die Online-Plattform abgeordnetenwatch.de erhält den Wolfgang Heilmann Preis für "Mehr Demokratie durch IT". Die Preisverleihung findet im Mai in Berlin statt. Den Preis vergibt die Integrata-Stiftung für humane Nutzung der Informationstechnologie. Sie setzt sich dafür ein, Informationstechnologien zu nutzen, „um die Welt im Großen und im Kleinen menschenwürdiger, d.h. humaner zu gestalten.“ Diesmal gingen die Preise an Projekte, welche die Partizipation der Bürger am politischen Geschehen verbessern. Die Online-Plattform abgeordnetenwatch.de ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern den öffentlichen Austausch mit ihren Abgeordneten. Betrieben wird sie von der Parlamentwatch GmbH. abgeordetenwatch.de teilt sich den Preis mit zwei ebenfalls ausgezeichneten Projekten.

05.03.2012
Testbiotech e.V.: offener Brief an Bundeskanzlerin zum Thema Superviren
Der Testbiotech e.V. und das Gen-ethische Netzwerk (GeN) haben sich am 2. März mit einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt. Sie fordern diese darin auf, sich für den Stopp der Herstellung neuer Varianten des Vogelgrippevirus (H5N1) und einen beschränkten Zugang zu den Genom-Daten einzusetzen. Wissenschaftlern ist es gelungen, im Labor eine Variante des Virus herzustellen, die für Säugetiere extrem gefährlich ist. Die Wissenschaftler haben am 20. Januar 2012 ein Moratorium für ihre Arbeit beschlossen, damit die Öffentlichkeit Stellung beziehen kann. Testbiotech und GeN fordern die Kanzlerin auf, sich zu dem Thema zu äußern. Gleichzeitig wollen sie eine breitere Diskussion in der Öffentlichkeit anregen. Der Brief steht für weitere mögliche Unterzeichner bis Ende Juni online.

29.02.2012
EU-Fonds für Sozialunternehmer: BonVenture nimmt an Konsultation teil

Vertreterinnen und Vertreter von 25 Organisationen, Fonds oder Forschungsinstituten, die sich für Sozialunternehmer einsetzen, trafen sich am 22. Februar in Brüssel. Auch BonVenture nahm an der Konsultation teil, zu der die Europäische Kommission im Rahmen ihrer „Social Business Initiative“ eingeladen hatte. Die zentrale Frage des Tages lautete: Was ist am wichtigsten, damit europäische Sozialunternehmen sich künftig leichter finanzieren können? Was kann von Kommissionseite aus getan werden?
Die EU will Sozialunternehmen besser fördern. Daher hat sie sich 2011 in der Binnenmarktakte dazu verpflichtet, geeignete Maßnahmen zu initiieren. Es geht unter anderem darum, Finanzierungsschwachpunkte zu beseitigen. Diskutiert wird, wie ein europäischer Rahmen für Fonds für soziales Unternehmertum aussehen könnte. Mit dem Ziel, künftig „Europäische Fonds für soziales Unternehmertum“ definieren und ggf. unterstützen zu können.

29.02.2012
LobbyControl e.V. eröffnet sein Berliner Büro

Mit zahlreichen Gästen aus Zivilgesellschaft, Medien und Politik hat der LobbyControl e.V. am 27. Februar sein neues Büro in Berlin offiziell eröffnet. Für den in Köln ansässigen Verein ist das Berliner Büro ein wichtiger Schritt, um seine  lobbykritische Arbeit zu stärken. Bereits seit November 2011 arbeitet Christina Deckwirth am Schiffbauerdamm 15, direkt im Regierungsviertel. Ab April kommt Timo Lange aus Köln dazu.

15.02.2012
Erneut digita-Preis für bettermarks

Zum zweiten Mal hintereinander hat der Online-Mathetrainer der bettermarks GmbH den renommierten Bildungsmedienpreis digita erhalten. Wie bereits 2011 erhielt das Unternehmen den Preis in der Kategorie "Privtaes Lernen über 10 Jahre". Die Juroren, so die Würdigung, hätten sich über das Wiedersehen mit einem bekannten Produkt gefreut. Mit wohlwollendem Interesse hätten sie dessen Weiterentwicklung gesehen.

02.02.2012
ROCK YOUR LIFE!: ausgezeichnete Initiative im Land der Ideen
Die Initiative der ROCK YOUR LIFE! gGmbH für mehr Chancen- und Bildungsgerechtigkeit gehört im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" 2012 zu den "Ausgewählten Orten".

23..01.2012
ROCK YOUR LIFE! ist die "Hochschulperle 2011"
Das studentische Mentorenprojekt freut sich über die vom Deutschen Stifterverband vergebene Auszeichnung "Hochschulperle des Jahres 2011". Als Hochschulperlen gelten innovative Projekte in einer Hochschule bzw. aus dem akademischen Bereich. Die ROCK YOUR LIFE! gGmbH setzte sich im Online-Voting gegen elf Mitbewerber durch. Als Grund für die Nominierung nannte die Jury den "nachhaltigen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit und Bildungsgerechtigkeit in Deutschland".

11.01.2012
Neue Köpfe im BonVenture Team
Claudia Heister, vormals Praktikantin bei BonVenture, ist seit Anfang Januar als Trainee dabei. Bereits im Dezember 2011 stieß Dr. Barbara Scheck als neue Investment Mangerin hinzu. Ab Februar wird zudem eine freiberufliche Mitarbeiterin für die Projektunterstützung das Team verstärken.

11.01.2012
abgeordnetenwatch.de jetzt auch für München
Auf dem Online-Portal der Parlamentwatch GmbH können die Bürger jetzt auch die Stadtratsmitgliedern in München sowie im württembergsichen Tuttlingen befragen. abgeodnetenwatch.de gibt es damit aktuell in 22 Kommunen. Die Parlamentwatch GmbH, die das Portal abgeordetenwatch.de hostet und betreibt, ist ein Portfolioprojekt der BonVenture I GmbH & Co. KG.

Aktuelles 2011

05.12.2011
Deutscher Engagementpreis 2011 für abgeordnetenwatch
Seit dem 2. Dezember steht es fest: Die Online-Plattforn für den Bürgerdialog mit Politikern ist der Publikumssieger im diesjährigen Deutschen Engagementpreis.Über den Sieger des Publikumspreises emtscheidet jährlich ein Online-Voting. Das Preisgeld nutzt abgeodnetenwatch, um das Angebot auf kommunaler Ebene auszubauen. So soll es möglich werden, mit den Abgeordnete weiterer Städte- und Gemeindeparlamente online in Dialog zu treten. Die Parlamentwatch GmbH, die das Portal abgeordetenwatch.de hostet und betreibt, ist ein Portfolioprojekt der BonVenture I GmbH & Co. KG.

01.12.2011
Intensiver Austausch beim BonVenture Praxistag Fundraising
Im Müncher „Botanikum" trafen sich am 15. November Sozialunternehmer und Netzwerkpartner von BonVenture zum Praxistag Fundraising. In fünf Experten-Workshops wurde intensiv diskutiert zu Themen wie EU-Fördertöpfe, Unternehmenskooperationen oder Crowdfunding. In den Pausen nutzten die Gäste die Zeit für informative Gespräche zwischen Palmen und Kräutern  sowie zu eifrigem Netzwerken. Fotos zur Veranstaltung finden Sie in der BonVenture Mediathek.

14.11.2011
Solarlite ist Europas „Fastest Growing Company" im Bereich Cleantech
Die Solarlite GmbH erhielt am 10. November den Cleantech Connect Award 2011 in der Kategorie „Fastest Growing Company“. Am 29. November konnte das Unternehmen zudem STEP Awards in den Kategorien „Produkt/Technologie“ und „Nachhaltigkeit“ entgegennehmen. Der Unternehmerpreis wird jährlich mit dem Ziel vergeben, Wachstumsunternehmen auf ihrem nächsten „STEP“ zum Markterfolg zu fördern. Die Solarlite GmbH zählt zu den Portfolioprojekten der BonVenture I GmbH & Co. KG.

10.11.2011
Enger Gedankenaustausch zwischen BonVenture und der KfW
Mehr Eigenkapital für Sozialunternehmer: Ab dem 1. Januar 2012 soll ein neues KfW-Programm Sozialunternehmen, die nach der Anlaufphase expandieren wollen, die Finanzierung erleichtern. Die KfW stellt im Auftrag des Bundesfamilienministeriums das erforderliche Eigenkapital zur Verfügung – zusammen mit weiteren Finanzierungspartnern wie Social Investment Fonds, Business Angels oder Stiftungen. Deren Engagement kann die KfW künftig in gleicher Höhe und zu gleichen Konditionen ergänzen, im Einzelfall bis zu einem Betrag von 200.000 EUR. Zu den Organisationen, mit denen die KfW im Vorfeld gesprochen hat, gehört auch BonVenture. Zwischen BonVenture und der KfW fand auf der Basis der langjährigen Erfahrungen von BonVenture ein intensiver Gedankeaustausch statt. "Wir begrüßen es sehr, dass mit dem Einstieg der KfW in den Kreis der Sozialinvestoren ein wichtiges Signal zur Unterstützung von Sozialunternehmern gesendet wird“, sagt Angela Lawaldt, Investment Direktor bei BonVenture. Weitere Informationen finden Sie auf der